HTL in Shkodra/Albanien: Schüler/innen unterstützen, das hilft - allen. Nachhaltig.

Dir. Sepp Fasching mit KollegInnen und SchülerInnen der Skola Austriake, HTL für Kommunikationstechnik in Shkodra/Albanien  Foto:Sepp Fasching
Dir. Sepp Fasching mit KollegInnen und SchülerInnen der Skola Austriake, HTL für Kommunikationstechnik in Shkodra/Albanien Foto:Sepp Fasching

Die ÖLI-UG bittet Sie um Ihre Hilfe:

Unterstützen Sie die SchülerInnen der HTL für Kommunikationstechnik in Shkodra/Albanien mit einer Spende.

 

Sinnvolle Unterstützung von jungen Menschen, die unsere Hilfe brauchen, damit sie eine gute Ausbildung machen können, ist für sie mehr als eine Sach- oder Geldspende, etwas Nützliches, das man jetzt gerade gut gebrauchen kann. Für diese Menschen ist unsere Unterstützung vorallem eine Anerkennung und Wertschätzung ihrer Person und dem was sie tun. Das wirkt und verbindet – nachhaltig. 

 

In diesem Fall brauchen die Schüler/innen der Österreichische Schule (HTL) in Shkodra/Albanien ihre Unterstützung:
Sepp Fasching, unser langjähriger Mitstreiter in der Österreichischen LehrerInnen initiative (ÖLI-UG), ist seit diesem Herbst Leiter der Skola Austriake, einer HTL für Kommunikationstechnik in Shkodra in Albanien.
Karl Ablinger besuchte Sepp Fasching in seiner Schule und hat darüber im Kreidekreis 6/2017 einen kurzen Artikel geschrieben, in dem er die hervorragende Arbeit, die an dieser Schule vom Team um Sepp Fasching geleistet wird, würdigt. Er schildert aber auch, dass viele Familien sich das Schulgeld für ihre Kinder nicht leisten können und daher auf Spenden und Stipendien angewiesen sind.

SchülerInnen bei der 10-Jahresfeier der Skola Austriake, HTL für Kommunikationstechnik in Shkodra/Albanien  Foto:Sepp Fasching
SchülerInnen bei der 10-Jahresfeier der Skola Austriake, HTL für Kommunikationstechnik in Shkodra/Albanien Foto:Sepp Fasching

Wenn Sie SchülerInnen in Shkodra unterstützen möchten, können Sie das am leichtesten mit einer Überweisung auf österreichisches Konto der Skola Austriaka: 
RAIFFEISENLANDESBANK Nö—WIEN AG:
IBAN: AT59 3200 0000 1703 8332   BIC: RLNWATWW

Zahlungsgrund "Spende" oder "Stipendium".

 

Sepp Fasching: „Weihnachten ist zwar erst in drei Wochen, aber ich freue mich schon jetzt im Namen meiner SchülerInnen auf Ihre Unterstützung“.

 

Auszug Kreidekreis 6/2017: Die Schule ist auf Unterstützung angewiesen. Leider fließen die Mittel aus Österreich immer spärlicher, sodass Sepp Fasching viel Zeit damit verbringen muss, Geld aufzutreiben. Von den SchülerInnen wird ein Schulgeld von € 860,- pro Jahr eingehoben, trotzdem steigen die SchülerInnen-Zahlen, da die Schule in Albanien hohes Ansehen genießt. Für viele SchülerInnen ist es allerdings sehr schwer, das Geld für den Schulbesuch aufzubringen. Viele sind auf Stipendien angewiesen. Dies zu bekommen, ist allerdings nicht einfach und stellt auch für solche SchülerInnen, die es dringend brauchen, eine große Hürde dar. Zudem beträgt das Höchststipendium des Albanischen Staates nur € 680,- pro Jahr und deckt somit nicht einmal das Schulgeld ab.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0