Ein höchst trauriger Tag für Österreich - Ute Bock ist tot

Ute Bock zeigte uns, was wahre Zivilcourage, Solidarität und Menschlichkeit bedeutet. Sie setzte sich Zeit ihres Lebens und bedingungslos für Menschen in Not ein. Ihre Stimme, ihr Wirken und ihre meschliche Autorität wird uns gerade in diesen Zeiten fehlen ....
Verein Flüchtlingsprojekt Ute Bock: "In tiefster Betroffenheit müssen wir Ihnen leider mitteilen, dass uns Frau Bock heute verlassen hat. Nach kurzer schwerer Krankheit ist sie heute um 4:40 im Kreise ihrer Schützlinge im Ute Bock Haus verstorben." Bis zur letzten Sekunde habe sich ihr ganzes Denken und Handeln um das Wohlergehen geflüchteter Menschen gedreht, hieß es in einer Aussendung des Vereins. Der Erfüllung ihres größten Wunsches, eines Tages überflüssig zu werden, sei man gerade in Zeiten wie diesen ferner denn je. „Tugenden wie Zivilcourage, Solidarität und Menschlichkeit hat uns Frau Bock zeit ihres Lebens gelehrt“, hieß es: „Ohne viele Worte hat sie einfach gehandelt, sich selbst hat sie dabei nie geschont.“
Bundespräsident Alexander Van der Bellen schrieb auf Twitter: "Mit Ute Bock verliert Österreich einen außergewöhnlichen Menschen. Sie setzte sich Zeit ihres Lebens und bedingungslos für Flüchtlinge, für Menschen in Not ein. Ute Bock hat uns gezeigt, was Menschsein bedeuten kann. In ihren Projekten wird ihr Engagement weiterbestehen."

Kommentar schreiben

Kommentare: 0