· 

GÖD: Gewerkschaft mit dem höchsten Frauenanteil bei Mitgliedern

Auch Gary Fuchsbauer freut sich über den Frauenanteil in der GÖD  Foto:oeliug
Auch Gary Fuchsbauer freut sich über den Frauenanteil in der GÖD Foto:oeliug

Höchster Mitgliederstand seit Bestehen der GÖD

Laut der aktuellen Mitgliederstatistik legte die Gewerkschaft öffentlicher Dienst (GÖD) 2017 mit 3.767 neuen Mitgliedern ordentlich zu und erreichte mit insgesamt 247.273 Mitgliedern den höchsten Mitgliederstand seit Bestehen der GÖD. Diese positive Entwicklung freut den GÖD-Vorsitzender Norbert Schnedl und verspricht, dass sich die GÖD „auch in Zukunft mit aller Kraft für die Interessen aller Kolleginnen und Kollegen einsetzen“ wird und er bedankt sich bei „allen Mitgliedern für das entgegengebrachte Vertrauen sowie allen Funktionärinnen und Funktionären für ihre herausragende Arbeit“.
GÖD Frauenmitgliederdichte 55,1%
Die GÖD Frauenmitgliederdichte ist laut ÖGB-Mitgliederstatistik auf 55,1 % gestiegen. „Das ist die höchste Frauenmitgliederdichte von allen 7 Fachgewerkschaften“, freut sich die GÖD-Vorsitzende Stv. und Bereichsleiterin GÖD-Frauen, Monika Gabriel.
Auch Gary Fuchsbauer, Stv. Vorsitzender der GÖD-BMHS, freut, dass die GÖD nun die Gewerkschaft mit dem höchsten Frauenanteil bei Mitgliedern ist. Merkt aber an, dass sich dies „in Vorstand und Präsidium noch nicht ausgewirkt hat. Aber auch dort wurde beim letzten Kongress der Frauenanteil höher“.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0