· 

AK-Vorarlberg Wahlergebnis: Schwarz verliert Absolute, Rot gewinnt 3 Mandate

Bild: APA/ORF.at; Quelle: APA
Bild: APA/ORF.at; Quelle: APA

ORF: Die Liste ÖAAB/FCG mit Arbeiterkammerpräsident Hubert Hämmerle, hat bei der AK-Wahl die absolute Mehrheit verloren. Die Liste erreichte 47,3 Prozent und verlor damit drei Mandate in der AK-Vollversammlung.
Hämmerle verliert 4,4%, 3 Mandate in der Vollversammlung und damit auch mit seinen 34 von 70 Mandaten die absolute Mehrheit.
AK-Vizepräsidentin Manuela Auer konnte für die Fraktion Sozialdemokratischer Gewerkschafter (FSG) mit 30,2% um 3,3% und damit um 3 Mandaten auf 22 Mandate zulegen.
Die Grünen (Liste Gemeinsam) mit ihrem Spitzenkandidaten Sadettin Demir sind „sehr, sehr happy“ mit dem Wahlergebnis: Sie haben zwar 0,7% verloren, konnten aber ihre 4 Mandate halten und dass die Schwarzen nicht mehr die Absolute haben, bringe „mehr Demokratie in unsere Gesellschaft“, hofft Demir.
ms

Kommentar schreiben

Kommentare: 0