Streiks und Forderungen der Kolleg*innen der Pflegeberufe - Unsere Solidarität für Euren Arbeitskampf!

Bild von PublicDomainPictures auf pixabay.com/
Bild von PublicDomainPictures auf pixabay.com/

Unabhängige Gewerkschafter*innen im öffentlichen Dienst/UGÖD: Solidarität mit den Kolleg*innen der Pflegeberufe und ihren Warnstreiks! Solidarität aus der GÖD mit dem Arbeitskampf der Betriebsrät*innen der GPAdjp und vida!

 

Pflegearbeit in Österreich ist physisch und psychisch fordernde und chronisch unterbezahlte Schwerarbeit zum Wohl und im Interesse der Allgemeinheit, geleistet vor allem von Frauen. 40% der Beschäftigten im Pflegebereich sind burn-out-gefährdet. Die Zahl der Pflegebedürftigen steigt, pflegende Angehörige brauchen dringend Entlastung und Unterstützung. Pflegerinnen und Pfleger fordern leistungsgerechte Arbeitszeit und Entlohnung. Österreich braucht mehr gut ausgebildete und motivierte Arbeitskräfte.

 

Die Unabhängigen Gewerkschafter*innen fordern daher von Bundesregierung, Landesregierungen und insbesondere vom Bundesministerium für Finanzen, das für sozial ausgewogene Steuereinnahmen und ausreichende Finanzierung öffentlicher Ausgaben zu sorgen hat:

  • Umgehende Aufstockung der Budgets für Trägereinrichtungen des „ausgegliederten“ Pflegebereichs und für öffentliche Pflege-Einrichtungen,
  • 35-Stundenwoche bei vollem Lohnausgleich für alle betroffenen Kolleg*innen durch den Kollektivvertrag und entsprechende Dienstzeitregelungen.

Zahlreiche österreichische Unternehmen anderer Branchen haben diesen Weg der Arbeitszeitverkürzung bei vollem Lohnausgleich bereits gewählt und sind begeistert und nach wie vor wirtschaftlich erfolgreich.

 

Pflegebedürftige Menschen in Österreich verdienen optimale Pflege durch ausgeglichenes und motiviertes Pflegepersonal.

 

Glück auf!

Beate Neunteufel-Zechner + Manfred Walter, UGÖD-Vorsitzende

Gary Fuchsbauer, Mitglied des GÖD-Vorstandes

 

Rückfragen & Kontakt:

Beate Neunteufel-Zechner

Vorsitzende der Unabhängigen Gewerkschafter*innen im öffentlichen Dienst/UGÖD

Mobil: 0681 20 90 30 59

E-Mail: beate.neunteufel-zechner@onb.ac.at

www.ugoed.at

 

Bildquelle: Bild von PublicDomainPictures auf Pixabay

Kommentar schreiben

Kommentare: 0