· 

Eingeschränkte Matura: Die Pläne des BMBWF

Matura nur schriftlich und in Deutsch, lebende Fremdsprache und Mathematik bzw. fachbezogene Klausurarbeit an berufsbildenden Schulen, Einbeziehen der Jahresleistung und strenge Hygienevorschriften. Da sind die Pläne des BMBWF für die heurige Matura, die BM Heinz Fassmann heute in einer Pressekonferenz vorstellte.

 

Die Maßnahmen im Detail:

1) ZENTRALMATURA - TERMINE:

  • ab 14. April Mathe-Übungspaket auf www.matura.gv.at plus Mathe-Hotline
  • Intensive Online-Vorbereitung 14. bis 30. April
  • Vorbereitung in der Schule ab 4. Mai (Schüler*innen aus Risikogruppen erhalten weiterhin Fernunterricht),
  • Leistungsfeststellungen in negativ/nicht-beurteilten Fächern (schriftl., mündl.) für Antrittsberechtigung von 4. Mai - 15. Mai (Feststellungs-, Nachtrags-, Semesterprüfungen in NOST-Schulen, Feststellungsprüf. in Nicht-NOST-Schulen)
  • Klassen-, Abschluss-, Beurteilungskonferenzen bis spätestens 20. Mai
  • Klausurprüfungen ab 25. Mai bis 3. Juni.

25. Mai: Nicht-standardisierte Prüfungsgebiete

26. Mai: Deutsch27.Mai: Englisch28. Mai: (Angewandte) Mathematik29. Mai: Französisch, Griechisch oder Latein3. Juni: Spanisch, Italienisch oder Volksgruppensprachen: Slowenisch, Kroatisch, Ungarisch)

  • Optionale mündliche Prüfungen und Präsentation VWA bzw. Projektarbeiten 29. Mai bis 29. Juni
  • nicht-standardisierte Kompensationsprüfungen 22. Juni; standardisierte 23. und 24. Juni
  • Beurteilungskonferenzen: Spätestens 30. Juni

 


BMBWF-Fahrplan für Matura und Lehrabschluss zum Download

Download
BMBWF-Fahrplan zum Download
Fahrplan Zentralmatura und Berufsschulab
Adobe Acrobat Dokument 103.9 KB

2) ZENTRALMATURA - VORBEREITUNG

  • Online-Vorbereitung 14. bis 30. April
  • Unterrichtsbeginn 4. Mai. Haupttermin 2020 ab 25. Mai.
  • Drei Wochen gezielte Vorbereitung in der Schule. Für Schüler*innen der Corona-Risikogruppen weiterhin Fernunterricht.
  • Schularbeiten in den Gegenständen der schriftlichen Klausur (d.h. maximal drei in Summe), falls sie nötig sind. Optional: Verkürzung der Schularbeiten.

3) ZENTRALMATURA - HYGIENE

  • Hygienehandbuch mit Regeln für Lüften und Reinigung von Oberflächen
  • Klausurdauer um 1 Stunde verlängert, um Lüftung zu ermöglichen
  • Kandidat*innen erhalten Mundschutz, pro Klausurraum 1 Desinfektionsmittelspender
  • Klausurräume sind Festssäle, Turnsäle etc. für eine Sitzordnung mit genügend Abstand zwischen Kandidat*innen

4) ZENTRALMATURA - DURCHFÜHRUNG

  • nur 3 schriftliche Klausurarbeiten (Deutsch, lebende Fremdsprache, Mathematik - in BHS Ersatz eines Prüfungsgebietes durch fachbezogene Klausurarbeit möglich oder nötig)
  • Berurteilung unter Einbeziehung der Jahresnote
  • Keine mündlichen Prüfungen außer bei ausdrücklichem Wunsch der Kandidat*innen. Matura-Note = Note des letzten Schuljahres, außer in vorgezogenen und schon absolvierten Prüfungsfächern.
  • VWA/Projektarbeit wird anerkannt. Keine Präsentation, außer bei drohenden Nichtgenügend.
  • Termine für mündliche Prüfungen

 



Bildquelle: Karl Wilfing auf www.flickr.com Credits: CC BY-SA 2.0. Bearbeitung: PSt

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0