· 

Tatsächlich Sommerschule: Die Grünen jubeln. Die ÖH warnt vor Ausbeuterei.

Bild von chezbeate auf Pixabay
Bild von chezbeate auf Pixabay

Die österreichweite Sommerschule wird also Wirklichkeit. Wie die Schüler*innen aus den sogenannten "bildungsfernen" Schichten speziell aus NMS und AHS Unterstufe zwei Wochen zusätzlichen Unterricht auffassen werden, wird sich zeigen.

 

Grünen-Bildungsprecherin Sybille Hamann jedenfalls ist froh und verweist darauf, dass die Sommerschule in Wien seit Jahren läuft und das höchst erfolgreich als eine Mischung aus Unterricht, Freizeitprogramm und Betreuung. Für Hamann ist die Sommerschule ein Mittel gegen Bildungskluft und dass sich dieser Abgrund nicht noch mehr öffnet.

 

Die von Bildungsminister Fassmann vorgestellte Sommerschule soll genau das leisten und als Lehrer*innen sollen Studierende der Pädagogik eingesetzt werden. Ihnen verspricht Fassmann für 20 Wochenstunden 5 ECTS-Punkte, sonst aber nichts. Die ÖH kritisiert diese Vorgangsweise als Ausbeutung der Studierenden. Für eine Lehrverpflichtung von 24 Stunden pro Woche erhielten Lehrer*innen rund 1.400 € netto. Die ÖH pocht auf eine gerechte Bezahlung für die Leistungen der Studierenden. Sie könnten das Geld auch wirklich gut brauchen, arbeiten doch viele von ihnen in den Sommermonaten für echtes Geld, das ihnen durch das Studienjahr hilft.

 

Bezahlt bekommen im Übrigen auch jene Lehrer*innen etwas, die mit den Studierenden gemeinsam unterrichten sollen, also noch angestellte und pensionierte Lehrer*innen. Warum also nicht auch die Studierenden? Können 5 ECTS Motivation genug sein?

 

Auch für Eltern mit Integrationshintergrund von außerordentlichen Schüler*innen wird es Sommerkurse geben, kündigten Integrationsminsterin Raab und Bildungsminister Fassmann an. Lehrinhalte: Stellenwert der Bildung, das österreichische Schulleben vom Elternabend bis zur Bedeutung von schnellem Deutschlernen. Die Kurse laufen vom 22. Juni bis Ende August. Die Teilnahme ist wie die Sommerschule kostenlos und freiwillig.

 

Bildnachweis: Bild von chezbeate auf  Pixabay

 

Genauere Informationen zu den Sommerschulen könnt Ihr in den folgenden Dokumenten nachlesen:

Download
Information über die Sommerschule in Schlagworten
Sommerschule Information V20200527.pdf
Adobe Acrobat Dokument 109.8 KB
Download
Presseunterlage Sommerschule.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.8 MB


Kommentar schreiben

Kommentare: 0