· 

Phantasie statt Gebetsmühle: Luftreiniger in den Klassen aufstellen!

Mit Luftreiniger auf Masken verzichten! Bild von  Alexandra Koch auf pixabay.com
Mit Luftreiniger auf Masken verzichten! Bild von Alexandra Koch auf pixabay.com

Sollen die Schulen offen bleiben, dann brauchen wir Luftreiniger gegen Corona-Aerosole in den Klassen. Luftfilter im Klassenraum senken die Virenlast in der Atemluft um bis zu 90 Prozent, meldet die "hessenschau.de".

 

Und unsere Regierung sollte für wirksame Maßnahmen an den Schulen die Finanzierung der handelsüblichen Geräte aufstellen, statt das Gebetsmühlenmantra "Die Schulen müssen offen bleiben!" weiter zu strapazieren.

 

Die Studie in einem Wiesbadener Gymnasium ergab eine Verminderung der Virenkonzentration in einer Schulklasse um neunzig Prozent innerhalb einer halben Stunde. Die Ergebnisse waren so überraschend gut, dass das Forscherteam unter der Leitung von Joachim Curtius, Professor für experimentelle Atmosphären-Forschung an der Frankfurter Goethe-Universität, die Aufstellung der Luftreiniger für alle Klassen empfiehlt.

 

Müßig zu sagen, dass die Bildungsdirektionen und das BMBWF den Schüler*innen damit das viertelstündliche Lüften, ständiges Maskentragen und Schulsperren ersparen. Die Alternative: steigendes COVID-Ansteckungsrisiko, Verkühlungen, Unterricht übers Internet! Wie viel ist Ihnen die Schule wert, sehr geehrte Damen und Herren der Bundesregierung?

 

PSt

 

Bildnachweis: Bild von Alexandra_Koch auf Pixabay


Kommentar schreiben

Kommentare: 0