· 

Schulöffnungen: Nur scheinbare Termin-Sicherheit

Am 25. Jänner 2021 sollen alle Schulen wieder öffnen. Minister Faßmann verlängerte die Schulschließungen um eine Woche. Danach soll es Schichtbetrieb wie im Frühjahr 2020 geben. Die wöchentlichen Testungen von Schüler*innen und Lehrer*innen werden ab dem neuen Öffnungsdatum beginnen.

 

Sicher ist das alles aber nicht. Wenn die Ansteckungszahlen wieder steigen, wird mit einem neuen generellen Lockdown auch der Schulunterricht wieder auf Distance Learning umgestellt.

 

Die Möglichkeit besteht: Die "britische" COV-Mutation ist in Österreich bereits nachgewiesen worden. Sie war die Ursache für die rasante Entwicklung der Pandemie in den letzten Monaten in Großbritannien.

 

Text: Peter Steiner


Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Sabine (Donnerstag, 14 Januar 2021 06:38)

    Und da bliebe dann noch die Zeugnis und Kompetenzraster Frage. Bin schon gespannt, ob wieder alles am Rücken der LehrerInnen ausgetragen wird. Im letzten Moment kommt die Ansage und wir schwimmen wieder. Herzlichen Dank dafür.

  • #2

    Sabine (Donnerstag, 14 Januar 2021 20:25)

    Wir LehrerInnen haben kein Recht auf Ferien. Es gibt eine Semesterschule. Wir arbeiten jetzt auch und richten jetzt auch schon immer Lernpakete her. Was soll das? Wo bleibt die Gewerkschaft? Unter dem Mäntelchen Corona ist jetzt alles erlaubt. Sehr ärgerlich. Also wieder nichts mit beruhigt Eltern treffen, da man einige Tage nicht in der Schule war. Keine Freiräume hat man mehr als Lehrer.

  • #3

    Herwig (Freitag, 15 Januar 2021)

    ich bin vor Kurzem über einen "Tweet" gestoßen:

    https://twitter.com/MatzholdMarkus/status/1348905786819432448

    Es seien 20 von 300 Rekruten positiv getestet worden. Etwas weiter unten steht ein Eintrag, dass es im November bei 12 von 292 Einrückenden ähnlich war.

    Nachdem die Einrückenden in etwa im Alter der 4. und 5. Klassen BMHS sind, macht mir das große Sorge. Unsere Schüler*innen der 5. Klassen haben Freunde, die nach ihrem Lehrabschluss oder nach dem Gymnasium bereits beim Bundesheer sind/waren.

    Somit darf ich mal rechnen: umgerechnet auf 30 Schüler*innen ergibt das einen Erwartungswert von 2 positiven Fällen je Klasse. Oder 1 Fall je Halbklasse, wenn geteilt wird. Die Öffnung der Oberstufen erscheint mit also mehr als unverantwortlich zu sein.

  • #4

    Heide (Freitag, 15 Januar 2021 21:43)

    Bin hart zu mir selber: Arbeitszeit im DL entspricht der im Präsenzmodus.
    Niemand dankt uns diesen monströsen Kraftakt. Kein Dienstlaptop, keine Kostenübernahme der Internetkosten.
    und: was ist mit dem verpflichteten Testen und FFP2 für ALLE im Schulhaus im eventuell eintretenden Fall des Präsenzunterrichts ab 25.1.??
    Und: wie steht's mit der Priorisierung aller Lehrkräfte beim Impfen??

  • #5

    Josef Gary Fuchsbauer (Freitag, 15 Januar 2021 21:51)

    Gem. Impfplan hat das gesamte Personal an allen Schulen in Stufe 3 die Moeglichkeit sich impfen zu lassen. Die Schueler*innen (ueber 16, weil*s fuer Juengere noch keinen Impfstoff gibt) und Studierenden aber dann erst in Stufe 6. Das ist mein Informationsstand.

  • #6

    Sabine (Samstag, 16 Januar 2021 06:47)

    Einige Eltern haben bei ihren Volksschulkindern einen Antikörpertest in der letzten Woche machen lassen. Die meisten Kinder haben Antikörper. Ihre Eltern waren selten krank.
    Wenn ich an den Schichtbetrieb denke, wo jeder Lehrer abwechselnd zu seiner halben Klasse in den Freistunden noch 20 Kinder aus 8 Klassen betreut , wird mir jetzt schon wieder schlecht. Man könnte ja einfach Lehrerinnen ohne Klassendienst gleichbleibend
    einteilen. Diese Unfähigkeit der Einteilung seitens der Direktion besteht dann noch im Verweigern des Aufenthaltes eines Kindes meiner Klasse an den Betreuungstagen in meiner anderen Gruppe, obwohl sich viele am Nachmittag zum Spielen treffen. Lieber mit immer wechselnden Unbekannten zusammen sperren. Ich hab den ganzen Unfug ohne Gebrauch des Verstandes so satt. Und auch die Gleichgültigkeit vieler Lehrerinnen und Lehrer, die sich wie eine Schafherde verhalten. Bleibt gesund, wie auch immer ihr das anstellen wollt.