· 

Maturastart - Viel Erfolg den Kandidat*innen! Aber ist die Reifeprüfung wirklich noch zeitgemäß?

Blume gießt sich selbst
In die Wirklichkeit hineinwachsen

Die heurigen Maturaprüfungen haben begonnen. Die Bedingungen sind im Zeichen der Pandemie nicht förderlich und mühsam für die Kandidat*innen. Wir wünschen allen, den Prüfenden und den Geprüften, viel Energie und Erfolg und eine gehörige Portion Glück.

 

Kommentar von Peter Steiner

 

Glück braucht's, denn das Ergebnis der sogenannten Reifeprüfung hängt sehr von der Tagesverfassung und nur zum Teil von erworbenen Wissen und Fertigkeiten ab. Auch, wenn bei der Note unter Corona-Bedingungen die Jahresbeurteilung nach einem komplizierten Schlüssel einfließen soll.

 

Aber ist die Reifeprüfung noch wirklich zeitgemäß? Wir wissen, dass eine gerechte Beurteilung auf dem Weg einer langfristigen Beobachtung zustande kommt. Der EInfluss der Tagesverfassung sowohl der Kandidat*innen als auch der Prüfer*innen auf Leistung und Bewertung wird damit vermindert. Für den Schulabschluss bedeutet das: Die Leistungen der Schüler*innen in ihrer Laufbahn ergeben die Abschlussnote gemeinsam mit der Projekt- oder Diplomarbeit, der Anwendung des Erlernten in der Praxis. Und nur darum kann's bei Schulbildung einzig gehen: der Bewährung in der Realität.

 

Bildnachweis: Bild von  Radoan Tanvir auf Pixabay bearbeitet von PSt

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0