· 

Schulprojekte und Fördermöglichkeiten: Messe, Workshops, Erfahrungsaustausch

LOGO der Schulentwicklungsmesse IPC der Innovationsstiftung Bildung
LOGO der Schulentwicklungsmesse IPC der Innovationsstiftung Bildung

Das Event “Ideen – Projekte – Chancen: Wir entwickeln Schule” am 21. September ist für Lehrkräfte aller Schulfächer, Schultypen und Schulstufen in ganz Österreich interessant: Sie können sich in unterschiedlichen Formaten (Messe, Workshops, Dialogformate, Talks...) Wissen und Praxis-Tipps zu Schulprojekten und Fördermöglichkeiten sowie Inspiration und Vernetzung mitnehmen.

 

Den Abschluss der Veranstaltung bildet die Preisverleihung des Staatspreises Innovative Schulen.

 

Das Ganze ist für Lehrkräfte kostenlos – die Anmeldung ist bis 19. September unter bit.ly/ideen-projekte-chancen möglich. 

 

 

Veranstalterinnen: Die Innovationsstiftung für Bildung in Kooperation mit BMBWF, OeAD, Sinnbildungsstiftung und motion4kids. 


Alle Informationen zur Veranstaltung:
https://innovationsstiftung-bildung.at/de/schwerpunkte/ab-2020-schule-lernt-lernen/ideen-projekte-chancen-wir-entwickeln-schule

 

Text: Christine Hafner Christine.Hafner@oead.at


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Sabine (Mittwoch, 29 September 2021 10:57)

    Vielleicht sollte das Bundesministerium, welches für seine Tätigkeit eigentlich fürstlich entlohnt wird, sich selbst motivieren und gute Arbeit leisten. Wir überanstrengten Lehrerinnen stehen dafür erst wieder zur Verfügung wenn unsere Gesundheit und unsere Bedürfnisse endlich berücksichtigt werden.
    Also nie mehr. Das nennt man innere Kündigung. Schon davon gehört?

  • #2

    Sabine (Mittwoch, 29 September 2021 12:59)

    Zusatz: Unsere Fortbildungen haben jahrelang so ausgesehen, dass wir in Arbeitsgruppen Materialien erstellt haben. Die Kursleiter haben diese eingesammelt und dann an höherer Stelle präsentiert. Ihre eigenartige Auffassung
    von Legitimation . Und keines der Schafe (nicht Schäfchen) hat protestiert.
    Geistiges Eigentum scheint wohl auf beiden Seiten keine Rolle zu spielen.
    Wirklich interessante Fortbildungen werden seitens der PH Salzburg seit Jahren zuerst angekündigt und dann ohne Angabe von Gründen nach unserer Anmeldung storniert. Scheint auch Methode zu haben.