· 

Aufreger der Woche

Es ist die Aufgabe des Dienstgebers, zu jeder Zeit eine unabhängige Arbeit des Öffentlichen Dienst sicherzustellen. Die Österreicher haben ein Recht auf eine unabhängige und starke Justiz, auf eine unabhängige, objektive und gut ausgestattete Bundesverwaltung, auf einen den Bürgerinnen und Bürgern verpflichteten Öffentlichen Dienst, die alle ohne (partei)politisch motivierte Diskreditierungen, Eingriffe und Untergriffe arbeiten können sollen (siehe dazu https://antikorruptionsbegehren.at/).

 

Wir meinen, dafür braucht es eine (partei)unabhängige Personalvertretung, vollkommene Transparenz bei Leitungsbestellungen und die Freiheit von (partei)politischer Einflussnahme.

 

Wir wollen ein demokratisch gewähltes Leitungsteam auf Zeit!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0