Original Wahlprogramme der Parteien zum Thema Bildung

 

Was steht in den Wahlprogrammen der zur Nationalratswahl antretenden Parteien zum Thema Bildung?

Die Redaktion hat die offiziellen Wahlprogramme durchgelesen und die Bildungskapitel – wenn vorhanden – herauskopiert. Die Ergebnisse stehen hier auf oeliug.at als Download zur Verfügung.

 

Anmerkung: Ein Vergleich der offiziellen Wahlprogramme reicht nicht ...

Der alleinige Vergleich der offiziellen Wahlprogramme zum Beispiel zum Thema Bildung ist für eine Beurteilung und Einschätzung der künftigen Bildungspolitik der einzelnen Parteien bei weitem nicht ausreichend. Der Grund liegt in der teils sehr unterschiedlichen formalen und inhaltlichen Gestaltung der Parteiprogramme. 

So baut zum Beispiel das Wahlprogramm der Liste Kurz auf viel Text und perfekt durchdesignten Layout. Bietet aber inhaltlich wenig Greifbares und mehr dem Wahlkampf und den parteiinternen Interessensvertretungen (Bünde) geschuldeten als wirklich bildungspolitisch ernstzunehmenden Aussagen. Dagegen haben sich die Grünen bei ihrem gesamten Wahlprogramm, nicht nur zum Thema Bildung, für wenig, leicht lesbaren und stichwortartig formulierten Text entschieden. Vergleicht man nun die Bildungsprogramme der Grünen mit der Liste Kurz, kommt man leicht zum Schluss, für die Liste Kurz sei Bildung ein wichtigeres Anliegen als für die Grünen. Eine fatale Fehleinschätzung, was wohl jede/r objektive Politikbeobachter/in bestätigen wird. Waren es doch in der Vergangenheit vor allem die Grünen mit ihrem Bildungssprecher Harald Walser, die Bewegung, Entwicklung und Kreativität in die Bildungspolitik gebracht haben und bringen. Die ÖVP/Liste Kurz fiel bildungspolitisch in dieser Zeit de facto durch reaktionäres Taktieren und Verhindern dringend erforderlicher Reformen auf.
Will man sich ein umfassendes und objektives Bild über die bildungspolitischen Ambitionen der Parteien machen, reicht ein Vergleich der Wahl/Parteiprogramme bei weitem nicht aus. Eine sehr hilfreiche Information sind die Interviews von NEUSTART SCHULE mit den Bildungssprechern/innen der fünf derzeit im Parlament vertretenen Parteien. Kombiniert mit den vielen aktuellen Berichten in den Medien ergibt sich ein brauchbares Bild darüber, mit welchen Ambitionen die eine oder die andere Partei nach den Wahlen die Gestaltung der Bildung in den nächsten Jahren in die Wege leitet.

 

SPÖ
Sozialdemokratische Partei Österreichs
>> Wahlprogramm zu Bildung
ÖVP
Liste Sebastian Kurz – die neue Volkspartei
>> Wahlprogramm zu Bildung
FPÖ
Freiheitliche Partei Österreichs
>> Wahlprogramm zu Bildung
GRÜNE
Die Grünen – Die Grüne Alternative
>> Wahlprogramm zu Bildung
NEOS
Das Neue Österreich gemeinsam mit Irmgard Griss, Bürgerinnen und Bürger für Freiheit und Verantwortung
>> Wahlprogramm zu Bildung
WEIßE
Die Weissen – Das Recht geht vom Volk aus. Wir alle entscheiden in Österreich. Die Volksbewegung.
>> kein Wahlprogramm zu Bildung
FLÖ
Freie Liste Österreich & FPS Liste Dr.Karl Schnell
>> kein Wahlprogramm zu Bildung
KPÖ
Kommunistische Partei Österreichs und Plattform PLUS – offene Liste
>> Wahlprogramm zu Bildung
PILZ
Liste Peter Pilz
>> kein Wahlprogramm zu Bildung
GILT
Liste Roland Düringer – Meine Stimme Gilt
>> kein Wahlprogramm zu Bildung

Kommentar schreiben

Kommentare: 0