Zu unseren aktuellen Newslettern


Zur Unterstützungserklärung



Personalvertretung, BS-Gewerkschaft:

Unabhängige Kräfte braucht das Land!

Wann haben Sie sich zuletzt über die Arbeitssituation an Ihrer der Schule geärgert?
War es z.B. wegen:

. des Stundenplans . Ungerechtigkeiten bei der Klassenzuweisung . der ungerechten Verteilung der Supplierstunden . der Vorenthaltung von Überstunden, welche an Ihrer Schule immer nur die Parteigänger oder Liebkinder des „Chefs“ bekommen . der schlechten Bezahlung und Vertragsbedingungen beim Sondervertrag . des verlorenen Studienjahrs für die jungen KollegInnen im Pädagoischen Dienst, welches von unserer Gewerkschaft bei der Gesetzesbegutachtung nicht einmal urgiert wurde oder aktuell . der fehlenden Optierungsmöglichkeit in das neue Dienstrecht und die damit verbundenen großen Verdiensteinbußen?

 

Haben Sie schon einmal wegen einer dieser Situationen mit Ihrer Personalvertreterin/ Gewerkschaftsvertreterin oder Ihrem Personalvertreter/Gewerkschaftsvertreter gesprochen? Hatten Sie schon bei dem Gespräch den Eindruck, dass es sinnlos ist, weil Sie nicht von der richtigen Partei sind, nicht zum richtigen Freundeskreis gehören, das falsche Geschlecht haben oder aus anderen Gründen gar kein Interesse besteht, Ihnen zu helfen?
Wenn dies der Fall ist, dann sollten Sie nicht abschalten und sich zurückziehen! Suchen Sie den Kontakt in Ihrer Lehrerschaft mit KollegInnen, welchen es ähnlich geht, und vielleicht kommen Sie dann zu dem Entschluss, sich nicht Ihr ganzes Berufsleben zu ärgern und zu schweigen.

 

Engagieren Sie sich, wir informieren Sie gern bundeslandübergreifend über Ihre Möglichkeiten. Vielleicht beschließen Sie sogar, sich zur nächsten PV-Wahl aufstellen zu lassen. Wir garantieren Ihnen, dass es viele gibt, welche die Parteibuch- und Freunderlwirtschaft gründlich satt haben und Ihnen Ihre Stimmen geben.
Nicht die untätige Personalvertretung oder die untätige BS-Gewerkschaft ist an der vielerorts vorliegenden Misere schuld, sondern die auf Eigennutz bedachten ParteienvertreterInnen in diesen Gremien.
Auch wenn Präsidentschaftskandidat Kohl keine parteipolitsche Einflussnahme kennt, z.B. bei der DirektorInnenbestellung, wir kennen sie zur Genüge!

 

Wir stehen für eine starke, parteiunabhängige Personalvertretung und Gewerkschaft über Landes- und Schulgrenzen hinweg. Schließen Sie sich uns an, wir freuen uns, die Symbolbilder durch Ihre Porträts ersetzen zu können!

Dietmar Mühl, BS-Wien, Stv. UGöD-Vorsitzender

Dietmar MÜHL
Dietmar Mühl