Bildung und Politik

Bildung und Politik · 22. Januar 2020
Nicht erst seit der Buchvorstellung der Ex-Ombudsfrau im Bildungsministerium Wiesinger läuft die erregte Diskussion um die Frage der von den Großparteien ÖVP oder SPÖ auf breiter Front beherrschte staatliche Einrichtungen. Wie man dazu auch stehen mag, eine Meldung der steirischen Kleinen Zeitung lässt aufhorchen. Kritisiert wird darin eine schwarze Übermacht in der Bildungslandschaft der Steiermark. Angefangen bei der Chefin der Bildungsdirektion (früher Landesschulrat) Frau Elisabeth...
Bildung und Politik · 21. Januar 2020
Soll mehr Wirtschaftswissen in den Schulen vermittelt werden? Ausbildung zu "willfährigen Arbeitnehmern" oder bessere Orientierung in der Welt der Marktwirtschaft mit Wissen über "kalte Progression", Geldanlage und Aktienmarkt? "Ökonomische Bildung an Schulen". Darum geht es bei der 4. Jahrestagung der Gesellschaft für sozioökonomische Bildung & Wissenschaft vom 19. bis 21. Februar 2020 an der PH Wien. Tagungsgebühr 30 € für Student*innen bzw. 70 € alle anderen. Seit mehr als 30...

Bildung und Politik · 19. Januar 2020
"Down-Syndrom. Na und." Kampagnenstart für "Inklusion von Anfang an" der Selbsthilfegruppe Down-Syndrom Wien. Im Mittelpunkt steht die Forderung, die Regelschulen für inklusive Pädagogik auszustatten statt Menschen mit Behinderung oder Down-Syndrom einfach in Sonderschulen abzuschieben. "Wir wollen, dass Kindergärten, Schulen und Horte beweisen müssen, dass sie unsere Kinder betreuen können und nicht - wie derzeit üblich - unsere Kinder beweisen müssen, dass sie hineinpassen", sagte der...
Bildung und Politik · 13. Januar 2020
Für Bildungsminister Heinz Faßmann scheinen bildungswissenschaftliche Erkenntnisse weiterhin kaum richtungsweisend zu sein, er setzt jedenfalls auf jene Wissenschaftler, die im Einklang mit der hausbackenen Weisheit des Volksempfindens stehen. Im ZIB 2 Interview vom 12. Jänner erklärt er zur Fortführung der Deutsch-Förderklassen: Viele Experten sehen darin eine vernünftige Maßnahme. Das sei ein notwendiger „Crashkurs“ für nicht-deutschsprachige Kinder. Bumsti! Wer die Experten...

Bildung und Politik · 07. Januar 2020
Aus Verantwortung für Österreich oder Was uns am Bildungsprogramm von Türkis-Grün auffällt: Keine Frage: Türkis-Grün ist eine ungewöhnliche politische Variante. Und sie klingt jedenfalls erfreulicher als eine Türkis-Blaue Variante. Doch schon bald nach der Veröffentlichung des Regierungsprogramms fragten sich kritische Geister: ist das Programm nicht eh eine Fortsetzung des alten Kurses, mit ein paar grünen Tupfern da und dort? Als Unabhängige Lehrer*innen haben wir uns die 17...
Bildung und Politik · 31. Dezember 2019
Was bringt uns das neue Jahr? Seit Erfindung des Neujahrs und der Glücksschweinderl aus Marzipan richten die Menschen ihren Blick gegen den Himmel und stellen sich die bange Frage nach ihrer Zukunft. Wir von der ÖLI-UG auch! Mich beschäftigt dabei vor allem eine Frage: Werden wir weiterhin mit Sickerwitzen konfrontiert werden oder hält tatsächlich so etwas wie Politik für die Menschen Einzug? Nun Sickerwitze haben ja durchaus etwas Unterhaltsames an sich. Da gebe es Beispiele, wie den...

Bildung und Politik · 21. Dezember 2019
Habt auch Ihr Wünsche an künftige Bildungsminister*innen? Schreibt an oeli-ug@salzburg.at !!!
Bildung und Politik · 04. Dezember 2019
"Wer 20 Jahre hinter PISA herläuft, vom Pflichtkindergarten über die Neue Mittelschule bis zur Ganztagsschule Milliarden investiert, ohne Erfolg; wer immer weiter, immer mehr auf Standardisierung, Kompetenzorientierung und Kontrolle setzt, damit aber keine Leistungssteigerung, oder verbesserte Chancen für Schwache schafft – der muss sich einmal fragen, ob er nicht mit PISA auf den falschen Dampfer ist." Bildungsforscher Stefan Hopmann von der Wiener Universität in der "Kleinen Zeitung"...

Bildung und Politik · 03. Dezember 2019
Mehr als 600.000 Schüler*innen aus rund 80 Ländern stellten sich dem PISA-Test 2018. Die 7800 Teilnehmer*innen aus Österreich blieben mit ihren Ergebnissen im Mittelfeld. Noch, denn der Gesamttrend weist seit Anfang der 2000er-Jahre nach unten. Noch bewegen sich die Werte Mathematik und Naturwissenschaft über jenen des OECD-Schnitts. Die Lesefähigkeiten konnten den OECD-Durchschnitt seit Anfang der PISA-Tests nicht überschreiten. Vergleichsstatistiken Österreich mit OECD-Schnitt Wenn man...
Bildung und Politik · 23. November 2019
GÖD: Durchschnittlich plus 2,3% Das aktuelle Ergebnis der GÖD-Gehaltsverhandlungen 2019 für die KollegInnen im öffentlichen Dienst: Die Gehälter werden ab 1. Jänner 2020 um 3,05 % bis 2,25 % erhöht, die Erhöhung der Zulagen beträgt lediglich 2,3 %. Das Verhandlungsergebnis wurde am 20. 11. 2019 erzielt und noch nicht vom Nationalrat abgesegnet. Wochen-Warenkorb: 5,5 Prozent Teuerung Offizielle Zahlen der Statistik Austria zeigen, dass die erzielte Gehaltssteigerung für viele...

Mehr anzeigen