Bildung und Politik

Bildung und Politik · 18. Mai 2020
Die Schulöffnung für wenige Tage bringt außer einem Haufen verwirrender Bürokratie gar nichts, sagt Bildungsforscher Hopmann im Interview mit dem "Standard". Er kritisiert, dass Bundesminister Fassmann zwar die sozialen Aspekt der Schule als Grund für die Schulöffnungen hernimmt, der Etappenplan in Wahrheit jedoch nur darauf abzielt, das Schuljahr irgendwie nachzuholen. Zugleich warnt er vor dem Überhandnehmen des elektronischen Lernens. Das führe zu einem enormen Nachteil für sozial...
Bildung und Politik · 13. Mai 2020
Die Verwirrung an Vorarlbergs und Kärntens Pflichtschulen ist groß. Das Ministerium gibt den Schulen einen Etappenplan vor, die Schulen bereiten alles vor und dann ist alles ganz anders. Ein Beitrag der Unabhängigen Bildungsgewerkschaft - UBG. Den Schulen flattert in Vorarlberg und Kärnten ein Schreiben der Bildungsdirektionen mit Vorgaben und Regeln auf die Schreibtische der Schulleiter*innen von Landesschulen, die im Widerspruch zum Etappenplan stehen. Das nervt! Im Etappenplan des BMBWF...

Bildung und Politik · 13. Mai 2020
Gleicher Corona-Schutz für Landes- und Bundeslehrer*innen! Die ÖLI-UG klinkt sich auf mehreren Ebenen in die derzeit laufende Debatte ein. Gemeinsamer Tenor: Mehr Schutz für Lehrer*innen über 60 in Volksschulen, NMS, Berufsschulen, Polytechnischen Lehrgängen, sonderpädagogischen Einrichtungen usw. Links zu den Schreiben an die Bundesleitung der Gewerkschaft der Pflichtschullehrer*innen, an die steirische Landesregierung und Bundesminister Faßmann.
Bildung und Politik · 12. Mai 2020
Zweifel herrscht an den Schulen, ob die Schulöffnungen und die Maßnahmen, wie sie das BMBWF vorschlägt, sinnvoll und umsetzbar sind. In der Kritik steht vor allem, dass die BMBWF-Vorschriften in ganz Österreich gleich gelten sollen, obwohl die Schulen grundsätzlich unterschiedlich sind. Wenig durchdachtes Handeln des Bundesministers herrsche vor. Zusätzlich gebe es offensichtlich große regionale Unterschiede in der Ausbreitung des Corona-Virus. Warum sollen dann alle Schulen nach den...

Bildung und Politik · 12. Mai 2020
So wie bei uns wird die Wiederaktivierung der Schulen sehr wahrscheinlich nicht funktionieren können: „Unterricht in einem Raum mit bis zu 15 Schüler*innen und alle anderen gemeinsam in einem anderen Raum.“ Corona-Notizen von Hannes Grünbichler, STELI-UG Die Lehrer*innen fragen sich, wo sind diese freien Räume? In den Schulen haben wir sie jedenfalls nicht! Hat man bei uns wirklich vor, 15-18 Schüler*innen in den regulären Klassen unterzubringen und eine Hundertschaft in Turnsälen?...
Bildung und Politik · 08. Mai 2020
Kinder sind genauso infektiös wie Erwachsene. Unentdeckte Ausbreitung des Virus in französischer Schule und ein Ansteigen der Ansteckungsrate in Dänemark nach Öffnung der Schulen. Die ÖLI-UG warnt davor, die Viren-Gefahr auf die leichte Schulter zu nehmen, erinnert BM Faßmann an sein Versprechen bei Verschlechterung der Situation die Schulen zu schließen und sieht die Sicherheit an Schulen nur durch regelmäßige PCR-Testungen gewährleistet. Die Lehrer*innenvetretung ÖLI-UG hat mit...

Bildung und Politik · 06. Mai 2020
Ich habe gestern das erste Mal seit ich Lehrer bin, eine E-Mail an die Gewerkschaft geschrieben. Nicht, weil ich ihre Expertise und Arbeit nicht schätze, sondern weil sie PR-mäßig sehr viel Aufholbedarf hat und NICHT im Sinne der Mehrheit der Lehrer*innen agiert hat. Lieber Kollege, liebe Kollegin von der Gewerkschaftsspitze! Ich möchte betonen, dass die Vorgangsweisen unserer Gewerkschaftsvertreter*innen in den letzten Wochen nicht in meinem Sinn als Gewerkschaftsmitglied waren. Meldungen...
Bildung und Politik · 02. Mai 2020
Sie sind die Ko-Autoren des neuesten gewerkschaftlichen Trauerspiels: Die Vorsitzenden der APS-, AHS- und BMHS-Sektionen machen gemeinsame Sache mit Bundesminister Faßmann und zwingen die Lehrer*innen "freiwillig" für oder gegen den Unterricht an den "Zwickeltagen" zu voten. Der GÖD die Schuld zu geben, wäre aber zu einfach. Am 1. Mai, dem Tag des Erinnerns an den Kampf für die Gewerkschafts- und Arbeiter-Rechte, versetzen Kimberger, Weiß und Gangl der solidarischen Vertretung durch eine...

Bildung und Politik · 02. Mai 2020
Medienaussendung VLI Vorarlberger Lehrer*innen Initiative ÖLIUG Österreichische Lehrer*innen Initiative UBG Unabhängige Bildungsgewerkschaft Feldkirch, 30.04.2020 Überfallsartige Maßnahme des Ministeriums für Handelsschulen und Fachschulen: Ganze Abschlussklassen werden in die Schule gezwungen. Wir verlangen die Rücknahme der Anordnung. Über Nacht ist plötzlich alles anders. Der Plan, der für die Zeit bis zur Abhaltung der abschließenden Prüfungen an den berufsbildenden mittleren...
Bildung und Politik · 29. April 2020
Melisa Erkurt paddelt gegen den Malstrom eines beginnenden Missverstehens ( manche nennen das "Lehrer-Bashing") von Bedenken von Lehrer*innen im Zuge der Schulöffnungen. Sie solidarisiert sich in ihrem "Falter"-Artikel "Wer schützt die Pädagoginnen und Pädagogen?" mit den Bedenken und Befürchtungen der Lehrer*innen. Erkurt, selber einmal AHS-Lehrerin, weiß vom Gedränge in zu kleinen Arbeitszimmern und hat die blitzschnelle Ansteckung mit Grippe in und durch die Schule selbst erlebt. Es...

Mehr anzeigen