Corona: Erfahrungen, Berichte und Positionen

Mit einem ernsten Appell ruft die ÖLI-UG alle Schulleitungen auf, den Lockdown zu unterstützen, um die Corona-Ansteckungszahlen zu senken. Wir Lehrer*innen werden wie bisher unser Bestes geben, die Schüler*innen auch im Heimunterricht weiterzubringen. Jetzt müssen wir gemeinsam dafür sorgen, dass die Infektionen und die Inzidenzen sinken. Text des Appells der ÖLI-UG an die Schulleitungen: ÖLI-UG ruft die Schulleitungen auf, Minister Faßmann im harten Lockdown zu unterstützen und auf...
Am 25. Jänner 2021 sollen alle Schulen wieder öffnen. Minister Faßmann verlängerte die Schulschließungen um eine Woche. Danach soll es Schichtbetrieb wie im Frühjahr 2020 geben. Die wöchentlichen Testungen von Schüler*innen und Lehrer*innen werden ab dem neuen Öffnungsdatum beginnen. Sicher ist das alles aber nicht. Wenn die Ansteckungszahlen wieder steigen, wird mit einem neuen generellen Lockdown auch der Schulunterricht wieder auf Distance Learning umgestellt. Die Möglichkeit...

Überfüllter Klassenraum
Schulen werden weiterhin als Corona-Hotspots unterschätzt, auch in Österreich. Bildungsminister Faßmann will mit regelmäßigen Testungen die Schulen wieder zu öffnen. Allerdings: Testungen werden Corona nicht aus der Schule verdrängen, denn schon Minuten nach dem Test kann man sich wieder anstecken. Testungen sind eben keine Schutzimpfungen! Das sollte man als Wissenschaftler eigentlich wissen. von Peter Steiner Deshalb auch die ÖLI-UG-Forderung schnell Impfungen für alle Lehrer*innen...
Zauberer im Nebel mit Kaninchen aus dem Zylinder
Sind Schulen so sicher, wie es Bundesminister Faßmann, sein Generalsekretär Netzer und Gesundheitsminister Anschober uns das weiszumachen versuchen? von Hannes Grünbichler Die ÖLI-UG hat hierzu bereits zahlreiche Stellungnahmen verfasst und den werten Herren übermittelt. Eine Zusammenfassung findet man in der digitalen Sonderausgabe des Kreidekreises Nr. 7/2020 unter http://archiv.oeli-ug.at/krkr2007.pdf. Da sich die Berichterstattung in der österreichischen Zeitungslandschaft kaum von...

"Noch nie wurden Schwachstellen so deutlich aufgezeigt. Dieses System, an dem wir seit vielen Jahrzehnten festhalten, ist nicht krisentauglich. Es unterstützt nur jene, die bildungsnahe Eltern, genügend finanzielle Ressourcen haben, und die anpassungsfähig sind. Kein Platz in diesem System ist für Kinder und Jugendliche aus prekären Verhältnissen, für Systemsprenger und solche aus bildungsfernen Elternhäusern. Denen legt das System Schule jede Menge Steine in den Weg. Sie müssen...
Frau mit Nasen-Mund-Schutz
Covid-Positiv! – und plötzlich wird´s ziemlich negativ! Magda S. (Name von der Redaktion geändert) verspürte Kopfschmerzen, ließ sich testen und erfuhr so zu ihrer Überraschung von ihrer Erkrankung. Alle Auflagen hatte sie eingehalten, Abstand, Mund-Nasen-Schutz, nicht durch die Klasse gehen, Lüften, wenig Kontakte, Hygienevorgaben. Ab der Diagnose kämpft sie mit Schuldgefühlen, andere angesteckt zu haben, mit den Auswirkungen der Quarantäne auf ihre drei Kinder und dem recht...

Ist-„Unzustand“ in den Schulen seit Corona – Problemfeld Oberstufe Trotz Empfehlung des Bildungsministeriums, Klassen in Kleingruppen und ohne Durchmischung einzuteilen, überraschte mich zu Schulanfang die Tatsache, dass Gruppengrößen in diesem Corona-Jahr größer als die Jahre zuvor sind, zudem wurden die Klassen mehr gemischt (gleiche Jahrgänge und verschiedene Jahrgänge) als vor diesem Schuljahr. Dadurch wurde in meinem Fall Werteinheiten „eingespart“ – auf Kosten meiner...
Mittlerweile eskalieren auch an den Schulen die Corona-Infektionen. Verantwortlich sind aber nicht die unvernünftigen, partysüchtigen Jugendlichen sondern das unglaublich absurde Massnahmen-Management mancher Bildungsdirektionen und des Bildungsministers Fassmann. Die Ansteckung von Schüler*innen und Lehrer*innen werden in Kauf genommen, weil .... Ja, warum eigentlich? Warum wurden und werden Fürsorgepflichten des Dienstgebers gegenüber den Kindern und den Dienstnehmer*innen...

Schulschließungen soll es nicht mehr geben, aber reicht das? Vorarlbergs Bildungslandesrätin Barbara Schöbi-Fink ist mit dem Corona-Management der Schulen „zufrieden“. Die Frage ist: Sind die Schulen und die Lehrer*innen mit dem Krisenmanagement der Politikerin einverstanden? Mit Worten ist die Ausbreitung des Coronavirus an Schulen leider nicht aufzuhalten. Unter den Lehrervertreter*innen macht sich Unmut breit. Große Klassen, lange Wartezeiten bis die Test- Teams an den Schulen...
Artikel wurde auf Bitte des Autors gelöscht! Bildnachweis: Bearbeitung von Peter Steiner auf der Basis der Bilder Bild von Gerd Altmann und 1234hadar auf Pixabay