Tipps zum Lesen - Hören - Schauen

Lisz Hirn (Jhrg. 1984, geboren in Österreich) studierte Geisteswissenschaften und Gesang in Graz, Paris, Wien und Kathmandu. Sie begrüßt auf ihrer Website alle mit den Worten: „Philosophie und Kunst im Alltag sichtbar zu machen, mit ihrer Hilfe das individuelle und kollektive Leben zu verbessern und den interkulturellen Dialog in einer globalen Welt zu fördern, das sind nur einige meiner Ziele.“ Weiters ist zu lesen: „Die Schwerpunkte ihrer philosophischen und wissenschaftlichen...
Hrg.: Sophia Jungmann und Karen Nölle: Ein Haus mit vielen Zimmern - Autorinnen erzählen vom Schreiben. Erzählungen, Essays und Gedichte. Die Herausgeberinnen haben sich mit der interessanten Frage auseinandergesetzt: Wie schreiben Autorinnen? Nicht im Vergleich zu Männern. Das ist kein Thema. Autorinnen kommen selbst zu Wort und schreiben über jenen wichtigen Aspekt, der ihnen relevant erscheint. Das Spektrum der Aspekte ist groß und wunderbar vielfältig der literarische Stil der...

Eine I. M. Seifried Rezension: Es ist prinzipiell eine ebenso gute Sache, Mädchen ab 10 Jahren Role-Models anzubieten als auch Buben die Bedeutung von Frauen in der Welt zu vermitteln. 200 Frauen in einem Buch versammelt, das klingt sehr praktisch für Lehrer*innen und deren Unterricht. Das Spektrum der präsentierten Frauen und ihren Fachgebieten umfasst Weltraumfahrt, Literatur, Regentschaft, Wissenschaft u.a.m.. In vielen waren sie Vorreiterinnen. Manche lebten vor unserer Zeitrechnung,...
Susanne Wiesinger mit Jan Thies: Machtkampf im Ministerium, Wie Parteipolitik unsere Schulen zerstört. Mit einem Vorwort von Konrad Paul Liessmann. Addendum / Edition QVV, Hardcover mit Schutzumschlag 240 Seiten, € 22.00,-. ISBN 978-3-200-06697-7 Noch ehe das Buch am 20.1.2020 zu kaufen war, war es Thema in den Medien. Mit dem Buch stand ebenso die Autorin im Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit. An ihrer Person entzündeten sich heftige emotionale Diskussionen mit dem Vorwurf, sie...

Hans Holländer (1932-2017) beschäftigte sich über Jahre als Kunsthistoriker mit der Geschichte des Schachspiels wie auch mit dem Thema Labyrinth. Er kannte nicht nur das Standardwerk Labyrinthe (1982) von Herman Kern und viele andere Literatur, sondern eben auch Objekte der Kunst wie das Bild Labyrinth (1991) von Rudolf Hausner. Intensiv beschäftigte er sich jedoch mit Paul Wunderlich und dessen Minotaurus bzw. Labyrinth-Interpretationen.
Das ansprechend und nuancenreich gestaltete Buch zum Thema Deutsche Sprache ist ein geordneter Schatz vieler bunter Wortperlen. Das große Spektrum ist gut strukturiert. Den Beginn machen die Schlusssätze der Brüder Grimm Märchen. Mit Grabinschriften und Marterlntexte schließt es ab. Dazwischen finden sich die 10 Lieblingswörter von u.a. Karen Duve, Felicitas Hoppe und Sibylle Lewitscharoff. Figurengedichte und Punksprache, Speisenamen, Homonyme, Verdeutschungen, das Luden ABC,...

Tipps zum Lesen - Hören - Schauen · 17. Dezember 2019
Transzendenz ist in unserer wissenschaftsgläubigen Welt in Ungnade gefallen. Die ORF-Journalistin Renata Schmidtkunz, bekannt aus der Ö1-Hörfunkreihe Im Gespräch, plädiert für ihre Wiederentdeckung in zeitgemäßer Form. Denn in der Transzendenz, dem Denken über das Irdische hinaus, liegt auch die Kraft zur Selbstbestimmung und zum Widerstand. Die Autorin Renata Schmidtkunz kennen wohl viele als Interviewerin der Ö1-Sendung Im Gespräch. Ich schätze ihren Stil, wie sie diese...
Tipps zum Lesen - Hören - Schauen · 11. Dezember 2019
Rafik Schami, 1946 in Damaskus geboren, ist Erzähler und Schriftsteller, der viel zu erzählen und zu sagen hat: Sei es, die orientalische Erzählweise in die Gegenwart zu bringen, die Problematik von Emigration empathisch zu beschreiben, die politischen Veränderungen Syriens anhand von konkreten Lebensgeschichten zu erzählen. Menschlichkeit, selbstverständliche Gleichberechtigung, Humor und ein klarer wie auch poetischer Blick ziehen sich durch all seine Werke, sind sein Erkennungsmerkmal....

Tipps zum Lesen - Hören - Schauen · 08. Dezember 2019
Esther Wojcicki ist ausgebildete Investigativjournalistin und Lehrerin der Journalismuskurse für Zehnt- und Elfklässler*innen an der Palo Alto High School. Auf der Verlagswebsite steht, dass Esther Wojcicki (1940 geboren) Amerikas bekannteste Lehrerin, Journalistin und Mutter ist und für ihre Arbeit vielfach ausgezeichnet (California Teacher of the Year) wurde. Sie berät die US-Regierung in Bildungsfragen ebenso wie Google, die Silicon Valley Foundation und das TIME Education Program. In...
Tipps zum Lesen - Hören - Schauen · 08. Dezember 2019
Die Welt der Bücher ist eine vielseitige und faszinierende: Das Schreiben eines Buches, das Lesen eines Buches, das Abbilden einer Person, die liest oder auch nur ein Buch in Händen hält. Im vorliegenden Buch liegt der Fokus auf Frauen: Wo lesen sie beobachtbar für alle oder heimlich versteckt? Was teilen sie durch ihre Platzwahl, ihren Gesichtsausdruck beim Lesen mit? Wie werden sie von anderen gesehen, interpretiert oder auch nur imaginiert? Dörthe Binkert (sie studierte Germanistik,...

Mehr anzeigen