Tipps zum Lesen - Hören - Schauen

Hans Holländer (1932-2017) beschäftigte sich über Jahre als Kunsthistoriker mit der Geschichte des Schachspiels wie auch mit dem Thema Labyrinth. Er kannte nicht nur das Standardwerk Labyrinthe (1982) von Herman Kern und viele andere Literatur, sondern eben auch Objekte der Kunst wie das Bild Labyrinth (1991) von Rudolf Hausner. Intensiv beschäftigte er sich jedoch mit Paul Wunderlich und dessen Minotaurus bzw. Labyrinth-Interpretationen.
Das ansprechend und nuancenreich gestaltete Buch zum Thema Deutsche Sprache ist ein geordneter Schatz vieler bunter Wortperlen. Das große Spektrum ist gut strukturiert. Den Beginn machen die Schlusssätze der Brüder Grimm Märchen. Mit Grabinschriften und Marterlntexte schließt es ab. Dazwischen finden sich die 10 Lieblingswörter von u.a. Karen Duve, Felicitas Hoppe und Sibylle Lewitscharoff. Figurengedichte und Punksprache, Speisenamen, Homonyme, Verdeutschungen, das Luden ABC,...

Tipps zum Lesen - Hören - Schauen · 17. Dezember 2019
Transzendenz ist in unserer wissenschaftsgläubigen Welt in Ungnade gefallen. Die ORF-Journalistin Renata Schmidtkunz, bekannt aus der Ö1-Hörfunkreihe Im Gespräch, plädiert für ihre Wiederentdeckung in zeitgemäßer Form. Denn in der Transzendenz, dem Denken über das Irdische hinaus, liegt auch die Kraft zur Selbstbestimmung und zum Widerstand. Die Autorin Renata Schmidtkunz kennen wohl viele als Interviewerin der Ö1-Sendung Im Gespräch. Ich schätze ihren Stil, wie sie diese...
Tipps zum Lesen - Hören - Schauen · 11. Dezember 2019
Rafik Schami, 1946 in Damaskus geboren, ist Erzähler und Schriftsteller, der viel zu erzählen und zu sagen hat: Sei es, die orientalische Erzählweise in die Gegenwart zu bringen, die Problematik von Emigration empathisch zu beschreiben, die politischen Veränderungen Syriens anhand von konkreten Lebensgeschichten zu erzählen. Menschlichkeit, selbstverständliche Gleichberechtigung, Humor und ein klarer wie auch poetischer Blick ziehen sich durch all seine Werke, sind sein Erkennungsmerkmal....

Tipps zum Lesen - Hören - Schauen · 08. Dezember 2019
Esther Wojcicki ist ausgebildete Investigativjournalistin und Lehrerin der Journalismuskurse für Zehnt- und Elfklässler*innen an der Palo Alto High School. Auf der Verlagswebsite steht, dass Esther Wojcicki (1940 geboren) Amerikas bekannteste Lehrerin, Journalistin und Mutter ist und für ihre Arbeit vielfach ausgezeichnet (California Teacher of the Year) wurde. Sie berät die US-Regierung in Bildungsfragen ebenso wie Google, die Silicon Valley Foundation und das TIME Education Program. In...
Tipps zum Lesen - Hören - Schauen · 08. Dezember 2019
Die Welt der Bücher ist eine vielseitige und faszinierende: Das Schreiben eines Buches, das Lesen eines Buches, das Abbilden einer Person, die liest oder auch nur ein Buch in Händen hält. Im vorliegenden Buch liegt der Fokus auf Frauen: Wo lesen sie beobachtbar für alle oder heimlich versteckt? Was teilen sie durch ihre Platzwahl, ihren Gesichtsausdruck beim Lesen mit? Wie werden sie von anderen gesehen, interpretiert oder auch nur imaginiert? Dörthe Binkert (sie studierte Germanistik,...

Tipps zum Lesen - Hören - Schauen · 03. Dezember 2019
Portraits einer Autorin, ob gemalt oder fotografiert, zeigen diese manchmal an ihrem Arbeitsplatz. Wie der Schreibprozess detailliert eines konkreten Werkes ablief, interessiert Leser*innen meist weniger als Akademiker*innen. Daher ist es eine gute Idee, der Frage nach zu gehen, an welchen Orten und Plätzen und unter welchen Rahmenbedingungen Autorinnen schrieben, was sie brauchten bzw. als hinderlich empfanden. Das Vorwort verfasste Elke Heidenreich prinzipiell gut einstimmend. Irritierend...
Tipps zum Lesen - Hören - Schauen · 06. November 2019
Zitat aus der Einleitung: „Demokratie bedeutet heute in Wirklichkeit eine Wahloligarchie ökonomischer und politischer Eliten, bei der zentrale Bereich der Gesellschaft, insbesondere der Wirtschaft, grundsätzlich jeder demokratischen Kontrolle und Rechenschaftspflicht entzogen sind; damit liegen zugleich weite Teile der gesellschaftlichen Organisation unseres eigenen Lebens außerhalb der demokratischen Sphäre.“ Der Autor Rainer Mausfeld (1949 geb.) war Professor an der Universität Kiel....

Tipps zum Lesen - Hören - Schauen · 06. November 2019
Dieses Begleitbuch zur zweiten Sonderausstellung des Literaturmuseums der Österrei­chischen Nationalbibliothek in Wien, die von April 2017 bis Februar 2018 präsentiert wurde, (siehe auch www.onb.ac.at/museen/literaturmuseum/) erschien als » Nr. 24 der Reihe Profile. Es ist ein interessantes und gut illustriertes Buch geworden, sodass es auch nach dem Ende der Ausstellung besprochen werden soll. Die Fragen lauten: Was stimuliert zu schreiben? Wie verliefen Schreibprozesse bekannter...
Die Autorin ist Kunst-/Historikerin und publizierte bereits mehrere historische Bücher ( "Gottes mächtige Dienerin" wurde 2011 für die ARD verfilmt) und konzentriert sich im vorliegenden Buch auf die vier Frauen, die im Vatikan (St. Peter) neben 148 Päpsten bestattet liegen. Ihre Namen sind wohl bekannt: Mathilde von Canossa, Charlotte Lusignan-Savoyen, Christine von Schweden und Maria Clementina Stuart. Doch warum und wie kam es dazu, dass ihre Gräber heute dort zu besuchen sind? Die...

Mehr anzeigen