Gehaltstabelle für LehrerInnen 2018

Wie berichtet, haben sich die Regierung und die Gewerkschaft Öffentlicher Dienst (GÖD) in der vierten Verhandlungsrunde auf eine Gehaltserhöhung von 2,33% geeignet.


Die Gehaltstabelle für 2018 wurde von der ÖLI entsprechend aktualisiert.

Gary Fuchsbauer hat die Tabellen kompakt auf ein A4-Format eingepasst, damit ihr sie einfach für euch ausdrucken könnt und, was uns sehr freuen würde, sie auch für eure KollegInnen im Konferenzzimmer aufhängt. Die Auflösung ermöglicht auch einen A3-Ausdruck in guter Qualität.   
Bitte teilt uns auch mit, falls sich ein Fehler durch die Aktualisierung eingeschlichen hat oder  weitere wesentliche Zahlen der LehrerInnenbesoldung gewünscht werden.

Tabelle zum herunterladen und ausdrucken

Download
Gehaltstabelle 2018 für LehrerInnen A4-Format
GehaltsTabLehr2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 147.3 KB
Download
Gehaltstabelle 2018 für LehrerInnen A3-Format
GehaltsTabLehr2018 - A3.pdf
Adobe Acrobat Dokument 18.5 MB

0 Kommentare

Neu Richtsätze für den Fahrtkostenzuschusses ab 01.02.2017

Seit 01.01.2008 haben laut (§20b GehG) alle Kolleg/innen, welche das Pendlerpauschale in Anspruch nehmen, auch Anspruch auf Fahrtkostenzuschuss.
Die Wegstrecke zwischen Wohnsitz und Dienststelle muss mehr als 20 km (wenn ein öffentliches Verkehrsmittel nicht zumutbar ist: mehr als 2 km) betragen.
Der Fahrtkostenzuschuss beträgt für jeden vollen Monat
bei einer Fahrtstrecke     |- 1.2.17  |ab 1.2.17|
über 20 bis 40 km           |18,63 €  | 19,63 €  |
über 40 bis 60 km           | 36,84 € | 38,81 €  |
über 60 km                     | 55,08 € | 58,02 €  |
Wenn ein öffentliches Verkehrsmittel nicht zumutbar ist (großes Pendlerpauschale) beträgt der FKZ für einen Monat
bei einer Fahrtstrecke     |- 1.2.17   |ab 1.2.17 |
2 bis 20 km                    | 10,40 €  |  10,68 €  |
über 20 bis 40 km           |40,23 €   |  42,38 €  |
über 40 bis 60 km           | 70,02 €  |  73,76 €  |
über 60 km                     | 100,- €  | 105,34 € |

Gehaltstabelle und Zulagentabelle ab 01.01.2017 für altes und neues Dienstrecht

Download
Gehaltstabell 2017 für altes und neues Dienstrecht
+ 1,3%
GehaltsTabLehr2017 (003).pdf
Adobe Acrobat Dokument 130.2 KB

Rundschreiben/Verordnung: Anrechnung von Vordienstzeiten

Das Bundeskanzleramt hat zur Vordienstzeitenan-rechnung, zum Vorbildungsausgleich usw. für die Berechnung des Besoldungsdienstalters (endlich) ein Rundschreiben versandt.

Es geht um die Umsetzung der Bundesbesoldungs-reform 2015, die mit dem Ersatz der Besoldungsrele-vanten Messgröße „Vorrückungsstichtag“ durch das „Besoldungsdienstalter“ und die Anrechnung der Vordienstzeiten von Grund auf neu regelt.

Deshalb war für die praktische Umsetzung der neuen Gesetzeslage eine Neudefinition der Richtlinien durch das Bundeskanzleramt für die Anrechnung der Vordienstzeiten und des Vorbildungsausgleiches für die Ermittlung des Besoldungsdienstalters, dringend erforderlich.

Leider legt das BKA das Gesetz, dem Spargedanken folgend, sehr restriktiv aus. Zumindest wird diesbezüglich eine Gleichbehandlung aller Betroffenen angestrebt. Denn Abweichungen von den Richtlinien und Grundsätzen durch die Dienstbehörden und Personalstellen sollten, wenn möglich, „zur Wahrung des einheitlichen Vollzugs und der Gleichbehandlung aller Bediensteten vor dem Gesetz“ nur im Einzelfall und nur bei Vorliegen außergewöhnlicher Umstände, die ein Abgehen von diesen Richtlinien unumgänglich machen, möglich sein.“ Die Gründe für ein Abgehen von den Grundsätzen müssen entsprechend umfangreich dargelegt und zu dokumentiert werden.

Geschäftszahl: BKA-921.000/0027-III/5/2016

Titel: Rundschreiben über die Anrechnung von Vordienstzeiten

 

30.08.2016

Rundschreiben über die Anrechnung von Vordienstzeiten
Rundschreiben über die Anrechnung von Vordienstzeiten

Gehaltstabelle und Zulagentabelle ab 01.01.2016 für altes und neues Dienstrecht

Download
Gehaltstabell 2016 für altes und neues Dienstrecht
Nach der Besoldungsreform 2015
GehaltsTabLehr2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.3 MB

Anrechnung von Vordienstzeiten für Lehrer/innen nach neuem Besoldungsrecht

Seit neuem Besoldungsrecht 2015 gibt es keine Anrechnung von Ausbildungszeiten mehr. Der Einstieg erfolgt also ins Gehaltsschema bei der niedrigsten Stufe.
2 Ausnahmen:

Es werden bisherige Beschäftigungen im öffentlichen Dienst (in Österreich oder in Europa von Türkei bis Norwegen) angerechnet.

Auch Erfahrungszeiten in der Privatwirtschaft bis zu maximal 12 Jahren werden angerechnet, wenn sie entweder den Einstieg in den Lehrberuf erleichtern oder eine bessere Ausübung des Lehrberufs erwarten lassen.

Dazu gibt es eine Durchführungsbestimmung - siehe Download.

Download
Durchführungsbestimmung für die Anrechnung von Vordienstzeiten für Lehrer/innen
Anrechnungen Vordienstzeiten BGBLA_2015_
Adobe Acrobat Dokument 105.4 KB

Download
Aktuelles Rundschreiben über die Anrechnung von Vordienstzeiten
GZ ● BKA-921.000/0027-III/5/2016
Rundschreiben Vordienstzeiten ERL_01_000
Adobe Acrobat Dokument 908.4 KB

§ 26 VBG Besoldungsdienstalter

Abs 2ff Vordienstzeiten

>>> LINK


Sondervertragsrichtlinie für Vertragslehrpersonen in "Mangelfächern" an BMHS ab dem SJ 2015/2016

>>> LINK

Geschäftszahl: BMBF-715/0006-III/5/2015




Gehalts- und Zulagentabelle ab März 2015

Download
1. Gehaltstabelle 01.03.2015 gültig ab der übernächsten Vorrückung.
GehaltsTabLehr201503NEURECHT.pdf
Adobe Acrobat Dokument 100.0 KB
Download
2. Gehaltstabelle - zum Vergleich die Zahlen, die für jede/n bis zur übernächsten persönlichen Vorrückung gelten
GehaltsTabLehr201503.pdf
Adobe Acrobat Dokument 85.8 KB

Vergleichstabellen ALTRECHT und NEURECHT Feb. 2015 und ab 01.03.15

Download
Vergleichstabellen ALTRECHT und NEURECHT Feb. 2015 und ab 01.03.15
Vergleichstabellen ALT-NEU.pdf
Adobe Acrobat Dokument 73.7 KB

Gehaltstabelle NEURECHT ab 01.03.15

Download
Gehaltstabelle NEURECHT
GHT15NEURECHT.pdf
Adobe Acrobat Dokument 98.3 KB

Gehaltstabelle ALTRECHT ab 01.03.15

Besoldungsreform: Beschluss des Nationalrates

Download
Gültig ab März 2015 bis inkl. Dezember 2015
GehaltsTabLehr201503.pdf
Adobe Acrobat Dokument 51.8 KB

Als Download die konsolidierte Fassung (Abänderungsantrag ist eingearbeitet) des Nationalrats-Beschlusses bezüglich Gehalts-gesetz - Vorrückungsstichtag.

Download
Gehaltsgesetz NEURECHT - Beschluss des Nationalrates
Besoldungsreform-BeschlussNR.pdf
Adobe Acrobat Dokument 336.6 KB


Gehaltstabelle Beamte Öffentlich Bedienstete Österreich 2015

Gehalts- und Zulagentabelle ab März 2014

Download
Gültig ab März 2014 bis inkl. Februar 2015
GehaltsTabLehr201403.pdf
Adobe Acrobat Dokument 47.8 KB

Detailinformationen zur Gehalts- und Zulagentabelle im Dienstrechtsskriptum der ÖLI-UG Seite 19 ff



Gehalts- und Zulagentabelle 2012 = 2013

Download
Gültig für 2012 und 2013
GehaltsTabLehr201202.pdf
Adobe Acrobat Dokument 83.1 KB